Pressemitteilungen

Achtung Aufnahme! Konzert mit Live CD-Produktion

Am 3. Juni 2014 in der Hochschule für Mainz mit Ensembles der Jazzabteilung

Am 3. Juni um 19:30 Uhr wird unser Roter Saal zum Tonstudio: In der HfM Mainz ist eine audiophile CD-Produktion von Eigenkompositionen ausgewählter Ensembles der Jazzabteilung zu erleben - mit dem besonderen Kitzel einer Liveaufnahme! Die Auswahl der Combos erfolgte im laufenden Semester als Wettbewerb. Die Gewinner sind das Heidi Bayer Sextett, Kai Werth/Markus Wach, Kerstin Haberecht mit "Vier haben Recht", Maria Kaulbarsch & Combo, Till Vogelgesang & Combo. Die CD kann am Abend vorbestellt werden. Leiter des vom Gutenberg Lehrkolleg geförderten Projekts ist Dipl. Tonmeister Moritz Reinisch. mehr

Festival MainzMusik 2014 mit neun Uraufführungen

Das 17. Festival „Mainz Musik“ der Hochschule für Musik Mainz (HfM Mainz) steht unter dem Motto „Alte Musik im Dialog mit Neuer Musik“ und stellt zeitgenössische Kompositionen Werken des 17. und 18. Jahrhunderts gegenüber. Im Fokus des Festivals steht die neue Spanische Barockorgel der HfM Mainz, die stilgetreue Kopie einer spanischen Orgel des Goldenen Zeitalters Spaniens (16. bis 18. Jahrhundert) aus der Werkstatt von Joaquín Lois in Tordesillas, Kastilien. mehr

Iberische Klänge am Rhein – Hochschule für Musik Mainz weiht neue spanische Barockorgel ein

Seit Dezember stehen Studierende, Lehrende und Besucher der HfM Mainz staunend vor der neuesten Errungenschaft der Hochschule: Eine stilgetreue Kopie einer spanischen Orgel des sogenannten Goldenen Zeitalters Spaniens (16. bis 18. Jahrhundert). Das farbenfrohe und liebevoll ausgearbeitete Instrument stammt aus der Werkstatt des Orgelbauers Joaquin Lois in Tordesillas, Kastilien, und ist in allen Belangen historisch detailgetreu nachgebaut. mehr

Neuer Professor für Kontrabass gibt Antrittskonzert

Waldemar Schwiertz ist seit 2013 Universitätsprofessor für Kontrabass an der Hochschule für Musik Mainz. Am 29. Januar 2014 gibt er sein offizielles Antrittskonzert und präsentiert ein ebenso abwechslungsreiches wie anspruchsvolles Programm. mehr

Opernproduktion der HfM Mainz: „Le nozze di Figaro“

Mit Gesangssolistinnen und -solisten und dem Hochschulorchester / Leitung: Wolfram Koloseus und Peer Boysen / Premiere am 22.11.

Humor in Zeiten der Revolution. 1786 wurde Mozarts „Le nozze di Figaro“ in Wien uraufgeführt. Die Opera buffa in vier Akten basiert auf Beaumarchais Komödie „La folle journée“, die nur zwei Jahre zuvor ein herausragender Sensationserfolg in Paris war und von dort ganz Europa eroberte. Unmöglich konnte der Freimaurer Mozart sich einen so politischen Stoff entgehen lassen. Binnen weniger Wochen stellten Mozart und sein Librettist Lorenzo da Ponte „Le nozze di Figaro“ fertig. mehr

Benefizkonzert mit Ton Koopman für spanische Barockorgel

Im Dezember dieses Jahres erhält die Abteilung Kirchenmusik/Orgel der Hochschule für Musik Mainz eine neue spanische Barockorgel. Die Anschaffung dieses Instrumentes in Kombination mit der modernen Goll-Orgel im Orgelsaal des Neubaus der Hochschule für Musik Mainz setzt für Forschung und Lehre Maßstäbe im europäischen Raum. Das Angebot und Spektrum unserer Hochschule im Bereich der Alten Musik wird somit erweitert und bereichert.

Um die Bedeutung dieser spanischen Orgel zu unterstreichen, hat sich der renommierte niederländische Dirigent und Organist Ton Koopman bereit erklärt, ein Benefizkonzert zu Gunsten dieser Anschaffung zu spielen. mehr

Deutschlandradio Kultur "Hörprobe" live aus der HfM Mainz

Deutschlandradio Kultur macht mit der Sendung „Hörprobe“ Station in der Hochschule für Musik Mainz und sendet live aus unserem Roten Saal. Die bekannte Konzertreihe porträtiert reihum deutsche Musikhochschulen und gewährt dabei Einblicke in den Studienalltag. mehr

„Treffpunkt Jazz!“: Mein Text – mein Song

Dieser Nachmittag steht ganz im Zeichen zweier großer vokaler Künste: Singen und Sprechen! Sängerinnen und Sänger aus der Jazzabteilung der Hochschule für Musik Mainz haben es sich zur Aufgabe gemacht, jeweils einem Song, der ihnen viel bedeutet, einen Text gegenüber zu stellen. mehr