Orchesterinstrumente (M.Mus.)

Überblick über den Studiengang

Regelstudienzeit 4 Semester (2 Jahre)
Gesamtumfang 120 Leistungspunkte
44 SWS in den Pflichtmodulen
8 SWS in den Wahlpflichtmodulen
Zulassungsvoraussetzung Bachelorabschlusses im Fach Musik oder ein gleichwertiger Studienabschluss an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland, zu denen kein wesentlicher Unterschied besteht.

Bestehen einer Eignungsprüfung

Bei Studienbewerberinnen oder Studienbewerbern, die weder ihre Hochschulzugangsbe­rechtigung an einer deutschsprachigen Einrichtung noch einen Abschluss in einem deutsch­sprachigen Studiengang erworben haben, ist der Nachweis hinreichender deutscher Sprachkenntnisse (vergleichbar Niveau A1-GERR) zu erbringen. Dieser Nachweis erfolgt entweder durch Vorlage entsprechender Prüfungszeugnisse oder durch ein Gespräch mit der Prüfungskommission im Rahmen der Eignungsprüfung. Wird dieser Nachweis nicht spätestens bei Studienbeginn erbracht, erlischt die Zulassung.

Studienbeginn im Winter- und Sommersemester möglich
Abschluss Master of Music (M.Mus.)
Studienstruktur Modulprüfungen nach dem 2. und nach dem 4. Semester, Master-Prüfung nach dem 4. Semester

Nähere Informationen siehe fachspezifischer Anhang der Prüfungsordnung sowie Modulhandbuch.

Studieninhalte Das Studium umfasst die Pflichtmodule:

Hauptfach l und ll
Hauptfachunterricht, Orchesterstudien

Orchester l und ll

Kammermusik l und ll

sowie 1 Wahlpflichtmodul

Interdisziplinäres Studium/ Kontextstudium
Lehrveranstaltungen der Hochschule für Musik und ihrer Kooperationspartner

Nähere Informationen siehe fachspezifischer Anhang der Prüfungsordnung sowie Modulhandbuch.

Master-Prüfung 1. Studienbegleitende Modulprüfungen
2. Öffentliches Konzert (45 Min.)

Anforderungen in der Eignungsprüfung

 

Hauptfach: Violine

  • Vortrag eines klassischen Konzerts
  • Vortrag einer Solosonate oder Solo-Partita von J. S. Bach
  • Vortrag eines romantischen Konzerts sowie eines nach 1960 komponierten Werks

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten.

Hauptfach: Viola

  • Vortrag eines klassischen Konzerts (F.A. Hoffmeister oder C. Stamitz)
  • Vortrag eines der großen Bratschenkonzerte des 20. Jahrhunderts (z.B. von P. Hindemith, W. Walton oder B. Bartók)
  • Vortrag zweier weiterer unterschiedlicher Werke

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Violoncello

  • Vortrag einer Suite für Violocello Solo von J. S. Bach
  • Vortrag eines Violoncellokonzerts von J. Hadyn (C-Dur, Hob. VIIb:1 oder D-Dur, Hob. VIIb:2) oder L. Boccherini
  • Vortrag eines romantischen Violoncellokonzerts sowie eines zeitgenössischen Werks für Violocello

Püfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Kontrabass

  • Vortrag eines klassischen Konzerts, 1. und 2. Satz, ohne Kadenz (z. B. von K. Ditters von Dittersdorf, J.B. Vanhal, F. A. Hoffmeister)
  • Vortrag des Kopfsatzes eines romantischen Konzerts sowie eines zeitgenössischen Werks für Kontrabass Solo

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Querflöte

  • Vortrag eines Konzerts von W. A. Mozart
  • Vortrag eines Werks aus der Romantik sowie eines Werks aus der Moderne

Hauptfach: Oboe

  • Vortrag eines Konzerts von W. A. Mozart
  • Vortrag eines Werks aus der Romantik
  • Vortrag eines Werks aus der Moderne

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Klarinette

  • Vortrag eines Konzerts von W. A. Mozart
  • Vortrag eines Werks aus der Romantik
  • Vortrag eines Werks aus der Moderne

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Fagott

  • Vortrag eines Konzerts von W. A. Mozart
  • Vortrag eines Werks aus der Romantik
  • Vortrag eines Werks aus der Moderne

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Trompete

  • Vortrag des Konzerts Es-Dur (Hob VIIe:1) von J. Haydn auf B-Trompete
  • Vortrag einer Etüde von V. Reynolds nach Wahl
  • Vortrag eines weiteren Werks nach Wahl

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Hohes Horn

  • Vortrag des Konzerts Nr. 2 Es-Dur (KV 417) oder des Konzerts Nr. 4 Es-Dur (KV 495) von W. A. Mozart
  • Vortrag des Konzerts Nr. 1 Es-Dur op.11, von R. Strauss
  • Vortrag einer Etüde von V. Reynolds nach Wahl

Püfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Tiefes Horn

  • Vortrag des Konzerts Nr. 3 Es-Dur (KV 447) von W. A. Mozart
  • Vortrag des Hornkonzerts Nr. 4 D-Dur (Hob. VIId:4)
  • Vortrag der Bagatelle für tiefes Horn und Klavier von H. Neuling

Prüfungsdauer ca.15 Minuten

Hauptfach: Posaune und Bassposaune

  • Vor der Prüfung ist eine Repertoireliste vorzulegen, die mindestens fünf Konzerte aus drei unterschiedlichen Stilepochen, gängige Probespielstücke (z. B. Concertino Es-Dur op. 4 für Tenorposaune von F. David und Concertino F-Dur für Bassposaune von E. Sachse) sowie eine Etüde mit hohem Schwierigkeitsgrad enthält. Aus diesem Repertoire wählt die Kommission Werke oder Auszüge aus Werken aus, die vorgetragen werden.

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Tuba

  • Vor der Prüfung ist eine Repertoireliste vorzulegen, die mindestens drei Konzerte enthält. Aus dieser Repertoireliste wählt die Kommission Werke oder Auszüge aus Werken aus, die vorgetragen werden. Darüber hinaus Vortrag des Konzerts f-Moll von R. V. Williams sowie einer Etüde von M. Bordogni.

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten

Hauptfach: Schlagzeug

  • Vor der Prüfung ist eine Repertoireliste vorzulegen, die Werke aus verschiedenen Stilrichtungen, ein Kammermusikwerk sowie Etüden oder Literaturstücke auf folgenden Instrumenten enthalten muss: Kleine Trommel, Pauken, Xylophon und Mallet-Instrumente, Multipercussion. Aus diesem Repertoire wählt die Kommission Werke oder Auszüge aus Werken aus, die vorgetragen werden.

Prüfungsdauer ca. 15 Minuten