Rektorat

v.l.: Prof. Christopher Miltenberger, Prof. Dr. Immanuel Ott, Prof. Felix Löffler | Foto: Moritz Reinisch

Univ.-Prof. Dr. Immanuel Ott (Rektor)

Immanuel Ott studierte Musiktheorie an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und unterrichtete im Lehrauftrag an den Musikhochschulen in Rostock, Lübeck, Osnabrück und Münster. Von 2011 bis 2015 war er Dozent für Musiktheorie an der Folkwang Universität der Künste in Essen, 2015 wurde er zum Professor für Musiktheorie an die Hochschule für Musik Mainz berufen. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der Rekonstruktion von Kompositionsprozessen speziell der Musik der Renaissance. Zuletzt erschien sein Buch „Methoden der Kanonkomposition bei Josquin Des Prez und seinen Zeitgenossen“. Kompositionen von Immanuel Ott wurden unter anderem in der Folkwang-Universität der Künste Essen, der Kunsthalle Rostock und der Greifswalder Bachwoche uraufgeführt. Seit 2016 ist er Präsident der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH).

 

Univ.-Prof. Felix Löffler (Prorektor)

Felix Löffler absolvierte sein Studium bei Prof. Hans Deinzer an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und schloss ein Aufbaustudium bei Prof. George Pieterson am Sweelink Conservatorium in Amsterdam an. Er war erster Preisträger bei „Jugend musiziert“ und Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Anschluss war er acht Jahre Soloklarinettist bei den Berliner Symphonikern, bevor er 2004 in gleicher Position zur Staatsphilharmonie Nürnberg kam. 2006-2007 war er zugleich Soloklarinettist beim SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Des Weiteren spielte er als Soloklarinettist in einer Vielzahl weiterer renommierter Ensembles (u.a. Bayerische Staatsoper Berlin, Deutsche Oper Berlin, Radiophilharmonie des NDR Hannover, Württembergisches Staatsorchester Stuttgart, Dresdner Philharmonie und Staatskapelle Dresden). Seit 2005 unterrichtet er mit einem Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Nürnberg und seit dem Wintersemester 2013 mit einer Professur an der HfM Mainz. Er leitet derzeit die Abteilung Blas- und Schlaginstrumente.

 

Univ.-Prof. Christopher Miltenberger (Prorektor)

Christopher Miltenberger studierte Lehramt für Gymnasien mit Musik und Mathematik sowie Instrumentalpädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst bzw. an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Nach seinen beiden Abschlüssen 2012 unterrichtete er an der HfMDK Frankfurt, der Universität Erfurt, der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig sowie an der Sibelius-Akademie Helsinki/Finnland. 2015 hat er einen Ruf an die Hochschule für Musik Mainz an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz auf eine Universitätsprofessur für Schulpraktisches Klavierspiel angenommen und ist seitdem Leiter der Abteilung Schulmusik/Musikpädagogik. Als Pianist gewann er zahlreiche renommierte Preise und Stipendien, darunter einen Preis im Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel Grotrian-Steinweg. Konzertreisen führten ihn nach Italien, in die Niederlande, in den Libanon und nach Syrien. Sein Spektrum ist breit gefächert und reicht von klassischer Musik, freier Improvisation, Pop und Jazz bis hin zur orientalischen Musik und Chanson.