Orgelwerke von J.C.H. Rinck

Deymann-Orgel_St.Ignaz_836x334px(Foto: Martina Pipprich)

CD-Projekt der HfM Mainz in Kooperation mit der Christian-Heinrich-Rinck Gesellschaft e.V. Darmstadt zum 250. Geburtstag des Komponisten

Der Name Johann Christian Heinrich Rinck fällt im Beethoven-Jahr nur selten. An der Hochschule für Musik Mainz jedoch - unweit der ehemaligen Wirkungsstätte des Darmstädter Hoforganisten - feiert man Rincks 250. Geburtstag mit einer Doppel-CD, auf der Lehrende und Studierende der Abteilung Kirchenmusik/Orgel die einzigartige Klangwelt des Komponisten im Spannungsfeld von liturgischer Strenge und fantasievoller Empfindsamkeit zum Leben erwecken. Dies geschieht auf der historischen, frisch restaurierten Dreymann-Orgel in der Pfarrkirche St. Ignaz - einem Instrument, das Rinck selbst als vorbildlich bewertet hat. Ein Interview mit Prof. Gerhard Gnann zum Projekt ist hier nachzulesen. Tonmeister Moritz Reinisch hat nicht nur die Aufnahmen geleitet, sondern mit seinem Team auch einen Videoeinblick in die Entstehung angefertigt.
Die Doppel-CD erscheint 2020 in Zusammenarbeit mit dem Label Coviello Classics.
Ausführliche Informationen zu den Registrierungen der einzelnen Stücke finden Sie hier.

Videoeinblick in die Entstehung der CD

 

Medienresonanz

Orgelmusik von Rinck – der (fast) vergessene Jubilar

Geboren im selben Jahr wie Beethoven, letztes Jahr aber kaum beachtet: Johann Christian Heinrich Rinck. Wie kaum jemand bildet er eine Brücke zwischen Barock und Romantik. Die Orgelklasse in Mainz hat nun Werke von Rinck eingespielt und wirbt damit bestens für den fast Vergessenen. - Rezension von Deutschlandfunk vom 21.02.2021

Orgel-Fantasie auf historischem Instrument

Studenten der Mainzer Hochschule und ihr Professor Gerhard Gnann haben eine CD mit Rinck-Stücken herausgebracht. Eingespielt wurden die Werke auf der Dreymann-Orgel in St.Ignaz. - Artikel in der Allgemeinen Zeitung vom 16.12.2020

CD-Rezension der Rinck-Einspielung

Rezension der CD-Veröffentlichung von J.C.H. Rincks Orgelwerken durch Prof. Gerhard Gnann und die Abteilung Kirchenmusik. Artikel in der Musica Sacra 2021/1

Musikland Hessen: Die Orgel – DAS Instrument des Jahres 2021

Jährlich benennt die Konferenz der Landesmusikräte in Deutschland ein besonderes Werk. Diesmal ist es die aktuelle Aufnahme mit dem Titel "Werke für Orgel", erschienen bei dem Label Coviello Classics, mit Musik des Darmstädter Komponisten Johann Christian Heinrich Rinck. Er hat, wie kaum ein anderer seiner Zeit, vielfältig für die Orgel komponiert. Warum seine Musik so einzigartig ist und warum auch Orgelkenner davon so begeistert sind, erzählt unser Gast, der Organist Prof. Gerhard Gnann. - Beitrag von hr2 vom 02.01.2021

Ein gelungenes Gesamtkunstwerk

Studierende der Johannes Gutenberg-Universität Mainz spielen an der Bernhard Dreymann-Orgel (1837) von St. Ignaz in Mainz Werke von Johann Christian Heinrich Rinck ein - Artikel in der organ 01/2021
-> Zum vollständigen Artikel (pdf)

 

Bildergalerie – CD-Aufnahmen / Dreymann-Orgel

(alle Fotos: Martina Pipprich)