Auszeichnungen | Karrieremeldungen

Alumnus Niklas Jahn wird neuer Kirchenmusiker an der Frauenkirche Dresden!

Foto: Marvin Laibold

Ab Dezember 2024 tritt unser 27-Jähriger Alumnus Niklas Jahn seine neue Stelle als Kirchenmusiker an der Frauenkirche Dresden an.

In einem Feld von 29 Bewerber:innen konnte Jahn sich durch seine besondere Improvisationskunst und durch seine neuen konzeptionellen Ideen für den Begegnungsort Frauenkirche durchsetzen. Der Schwerpunkt seiner Anstellung wird die Gestaltung der Orgelmusik sein.

Die gesamte Pressemeldung der Frauenkirche Dresden können Sie hier nachlesen.

An der HfM Mainz erhielt Niklas Jahn seine Ausbildung zum Kirchenmusiker und Organist hauptsächlich von Prof. Gerhard Gnann und Prof. Hans-Jürgen Kaiser.

Wir freuen uns außerordentlich über diesen herausragenden Erfolg und wünschen Niklas Jahn alles Gute in seiner neuen Position!

Albert-Schweizer-Orgelpreis 2024 für Giacomo Gabusi

Am 12. Juni wurde unserem Master-Studierenden Giacomo Gabusi (Prof. Gerhard Gnann) im Rahmen der Veranstaltung DIES Academicus ( mit dem DIES ACADEMICUS ehrt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) alljährlich herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in frühen Karrierephasen sowie künstlerische Talente, die für ihre besonderen Leistungen einen Preis oder ein Stipendium erhalten haben) der Albert-Schweizer-Orgelpreis 2024 verliehen. Am 29. September 2024 wird Giacomo Gabusi in einem Preisträgerkonzert an der Orgel in St. Katharinen/ Oppenheim zu hören sein.

Vita:
Giacomo Gabusi wurde in Bologna geboren und erhielt schon in jungen Jahren Klavierunterricht. Im Alter von zehn Jahren wurde er am Konservatorium G.B. Martini in Bologna in die Orgel- und Orgelkompositionsklasse von Professor Gianpaolo Bovina aufgenommen. Nach seinem Studium bei Professor Giuliana Maccaroni schloss er 2019 unter der Leitung von Professor Marco Arlotti mit "cum laude" ab.
2020 begann er den Master of Chamber Music in Bologna bei Professor Guido Felizzi und 2022 den Orgel-Master an der Musikhochschule in Mainz in der Klasse von Professor Gerhard Gnann.
Außerdem ist Gabusi bereits in vielen Konzerten aufgetreten und hat erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen. So gewann er 2019 den Internationalen Orgelwettbewerb von Bibione und war Preisträger beim Festivalul Internațional de Orgă Timorgelfest in Timisoara. Im Jahr 2022 gehörte er zu den Preisträgern des Internationalen Daniel-Herz-Orgelwettbewerbs in Brixen und erhielt den Kulturförderpreis des Rotary Clubs Mainz-Churmeyntz.

Neue Erfolge in unserer Schlagzeugklasse

Nachdem sich Benjamin Steinmann (Foto rechts) bereits im letzten Jahr erfolgreich beim Bewerbungsverfahren für eine Schlagzeug-Dozentenstelle beim Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz durchsetzen konnte, gibt es einen weiteren Erfolg zu vermelden:

Wir gratulieren Daniel Ege (Foto links) zum erfolgreichen Probespiel um einen Jahresvertrag beim Polizeiorchester Hessen.

Beide studieren in der Klasse von Simon Bernstein und Steffen Welsch, sind Member der @rl_percussion Group und musizieren darüber hinaus im eigenen Duo „Makro Timing“.

Herzlichen Glückwunsch und Beiden weiterhin viel Erfolg!

Rotary-Kulturförderpreis 2024 für Studierende der HfM Mainz

Auch in diesem Jahr darf sich die Hochschule für Musik wieder über die großzügige Unterstützung des Rotary Clubs Mainz-Churmeyntz freuen. In einer Preisverleihung am 04. Juni 2024 im Orgelsaal der HfM wurden besonders talentierten Studierenden unserer Hochschule feierlich die Urkunden und Förderpreise übergeben. Bei der Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger wurde auf die fachliche Qualität der Studierenden, ihr gesellschaftliches sowie soziales Engagement eingegangen.

Die diesjährigen Preisträger:innen sind:

Herr Stefan Besan, Violine (Klasse Prof. Benjamin Bergmann)
Herr Jan Liebermann, Kirchenmusik/ Orgel (Klasse Prof. Gerhard Gnann)
Frau Kewen Wang, Klavier (Klasse Prof. Thomas Hell)
Frau Nadiia Zhurba, Klavier (Klasse Prof. Pablo Held)
Herr Henrik Schuld, Musiktheorie (Klasse Prof. Immanuel Ott / Prof. Birger Petersen)
Herr Junghwan Kim, Violine (Klasse Prof. Anne Shih)

 

Der Rotary Club Mainz-Churmeyntz unterstützt hochtalentierte Studierende der Hochschule für Musik Mainz bereits seit 2013. Die gesamte Hochschule möchte sich bei den Mitgliedern des Rotary Clubs Mainz-Churmeyntz sehr herzlich für diese großzügige und wichtige Unterstützung bedanken!

Mobilé erhält 3. Platz beim Sparda Jazz Award

©FranziskaGill

Unsere Band Mobilé, bestehend aus unseren Jazz-Studierenden Laureen Mobo (Gesang), Alexander Brennscheidt (Bass), Leandro Hernández Waber (Klavier), Matthias Nick (Gitarre) & Jurij Espenschied (Drums), konnte sich den 3. Platz beim Sparda Jazz Award sichern. Am 7. Juni werden sie im Rahmen des Lovebird Festival Düsseldorf auf der Sparda Open-Air Bühne auftreten.

Außerdem konnte die Band am vergangenen Sonntag ihre erste Single "Collide" veröffentlichen, die ab sofort auf allen gängigen Plattformen zu hören ist.

                                                                 Herzlichen Glückwunsch an Mobilé zu diesem Erfolg!

Anna Bilo gewinnt in der Kategorie Improvisation beim 16. Bundeswettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel in Weimar

Am Wochenende vom 25. bis 28. April konnte unsere Studierende Anna Bilo (Klasse Prof. Markus Höller) in Weimar beim 16. Bundeswettbewerb für Schulpraktisches Klavierspiel Carl Bechstein überzeugen:

Anna Bilo ging als Rundensiegerin in der Sparte Improvisation hervor. Dabei wurden vier Themen aus den folgenden Bereichen vorgegeben:
a) ein Bild b) ein kurzer Text
c) zwei unrhythmisierte Folgen von circa acht Tönen mit unterschiedlicher tonaler Gebundenheit. Von den vier Themen mussten drei ausgewählt werden

Bewertungskriterien waren insbesondere Originalität, stilistische Vielfalt und Authentizität, klangliche Differenzierung und musikalische Überzeugungskraft, sowie die gelungene Verarbeitung der Tonreihe über die formalen Anforderungen hinaus.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Wir gratulieren Anna Bilo ganz Herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Christian Rohrbach wird neuer Kantor und Leiter der Chöre an der Marktkirche Hannover

Christian Rohrbach zum Nachfolger von Jörg Straube an der Marktkirche Hannover gewählt

Der Kirchenvorstand der Marktkirche hat nach Abschluss eines aufwändigen Bewerbungsverfahrens Christian Rohrbach als neuen Kantor und Leiter der Chöre an der Marktkirche gewählt. Er folgt Professor Jörg Straube, der auf dieser Position 38 Jahre erfolgreich gewirkt hat. - Artikel auf kirche-hannover.de vom 23.04.2024

Weitere Erfolgsmeldung aus der Fagott-Klasse

Die Fagottistin Andrea Ferencova aus der Klasse von Prof. Ulrich Hermann (seit diesem Semester die Klasse unseres neuen Fagott-Professors Axel Benoit) hat Anfang April das Probespiel für ein Orchesterpraktikum beim Landespolizeiorchester Hessen mit Sitz in Wiesbaden gewonnen. Wir freuen uns mit ihr und wünschen natürlich viel Spaß und wertvolle Erfahrungen!