Hörlabor

Im multifunktionalen Hörlabor der Hochschule für Musik werden computergestützt alle musiktheoretischen Fächer unterrichtet. Studierende haben an 12 Mac-Arbeitsplätzen die Möglichkeit, Lerninhalte praktisch mit entsprechender Software nachzuvollziehen. Dabei kommen Midi- bzw. Notenlayout-Programme für die Fächer Harmonielehre/ Jazzharmonielehre, Arrangement und Komposition zum Einsatz (Sibelius, Logic, Pro Tools).

Zur praktischen Umsetzung für die Disziplinen Generalbass bzw. Klavierpraxis stehen an allen Plätzen Keyboards zur Verfügung. In den Fächern Hörschulung und Werkanalyse verfügen Studierende mit Unterstützung des eigens entwickelten Musik-Bildungsportals "Milan"“ über hochwertige Aufnahmen in direkter Verbindung mit entsprechendem Notenmaterial. Zur technischen Umsetzung für Lehreinheiten im Fach Musikproduktion stehen Mischpulte wie auch entsprechende Software zur Verfügung.