Aktuell in der HfMM

Eun Ji Kim erhält Praktikum beim Theater und Orchester Heidelberg

Eun_Ji_KimEun Ji Kim, Studierende im Konzertexamen in der Violinklasse von Prof. Benjamin Bergmann, hat im Juli 2014 ein Probespiel beim Theater und Orchester Heidelberg erfolgreich absolviert und einen Praktikumsplatz für die Spielzeit 2014/15 erhalten. Eun Ji Kim studiert seit dem Wintersemester 2013/14 an der Hochschule für Musik Mainz. Am 8.11.2014 um 18:00 Uhr ist sie in einem Benefizkonzert für den Freundeskreis der HfM als Solistin mit Sarasates Zigeunerweisen in der Burgkirche Ingelheim zu hören.

2. Laubacher Orgelwettbewerb

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) veranstaltete vom 26. bis 28. September 2014 den zweiten Laubacher Orgelwettbewerb. Für den Wettbewerb haben sich zehn Organistinnen und Organisten aus dem gesamten Gebiet der EKHN qualifiziert. Als Vertreter der Hochschule für Musik Mainz und Jury-Mitglied war Prof. Hans-Jürgen Kaiser im mittelhessischen Laubach vor Ort. Weitere Informationen unter www.kirchenmusik-ekhn.de.

Pikulska erfolgreich bei Internationalem Schroeder-Orgelwettbewerb

Anna Jadwiga Pikulska hat beim diesjährigen Internationalen Orgelwettbewerb um den Hermann-Schroeder-Preis in Trier den zweiten Preis gewonnen, zusätzlich ist sie Preisträgerin des Publikumspreises. Anna Pikulska hat an der HfM Mainz das Konzertexamen für Orgel absolviert und promoviert aktuell in Musiktheorie.

Pikulska_Anna_2011

 

 

 

Tamayama erhält Praktikum bei NDR-Radiophilharmonie

Mio Tamayama, Bachelor-Studentin in der Kontrabassklasse von Prof. Waldemar Schwiertz, hat am 24. September 2014 ein Probespiel bei der NDR-Radiophilharmonie in Hannover erfolgreich absolviert und einen Praktikumsplatz erhalten. Tamayama wurde am 17.04.1992 in Tokio (Japan) geboren und studiert seit dem Wintersemester 2013/14 an der Hochschule für Musik Mainz.

IMG_7669

Neuerscheinung: Systematische Violintechnik – Die Bausteine des Violinspiels (Band 1-6)

von Helmut Zehetmair und Benjamin Bergmann

Layout 1Zum ersten Mal wird mit der Systematischen Violintechnik ein Lehrwerk vorgelegt, das nicht nur praktische Übungen zum Aufbau und zur Pflege der Technik enthält, sondern das durch seinen logischen Aufbau und detaillierte Aufgliederung der Teilbereiche der Violintechnik zugleich auch einen Überblick über deren Bestandteile und Zusammenhänge vermittelt.

Der Geiger der Zukunft möge ein wissender und nicht nur ein abspielender sein, befähigt, mit analytischem Blick technisch anspruchsvolle Passagen in kleinste Bausteine zu zerlegen, einzeln zu pflegen und wieder zusammenzufügen oder umgekehrt aus kleinsten Bausteinen – das sind die Spielbewegungen Bogen-, Saiten-, Finger- und Lagenwechsel, die alle Tonhöhe und -dauer definieren – kreativ das Gebäude der Violintechnik auf- und auszubauen. Weiterlesen "Neuerscheinung: Systematische Violintechnik – Die Bausteine des Violinspiels (Band 1-6)"

Neuerscheinung: Deutsche Orgelmusik des 19. Jahrhunderts

Umschlag-Are-2261Spektrum Musiktheorie Band 3
Birger Petersen (Hg.): Deutsche Orgelmusik des 19. Jahrhunderts

Die deutsche Orgelmusik hatte eine Blütezeit im 19. Jahrhundert, deren Bedeutung außerhalb der Kirchenmusikerkreise gegenwärtig kaum bekannt ist. Dieser Band dokumentiert Vorträge einer Ringvorlesung der Hochschule für Musik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom Wintersemester 2012/2013 – von Julius André über die Orgelmusik Liszts und Rheinbergers bis hin zu Fragen der Interpretation der Werke Max Regers, mit einem Blick nach Großbritannien und abschließenden Hinweisen zum kreativen Umgang mit dem musikalischen Material: »Schöne Stellen«.

Mit Beiträgen von Jürgen Blume, Konrad Georgi, Gerhard Gnann, Hans-Jürgen Kaiser, Gabriela Krombach, Gerhard Luchterhandt und Birger Petersen. Weiterlesen "Neuerscheinung: Deutsche Orgelmusik des 19. Jahrhunderts"

Mainzer Flötenfestival am 11. und 12. Oktober 2014

Plakat Mainzer Flötenfestival 060814_353_500pxWir freuen uns sehr, in diesem Jahr Gastgeber und Kooperationspartner des international renommierten Flötenfestivals von FLUTISSIMO zu sein. Das Festival findet am 11. und 12. Oktober 2014 in unseren Räumen in der Musikhochschule Mainz am Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz, statt.

Zum vielfältigen Programm gehören Meisterkurse, Probespieltraining, Workshops, Personal Coaching, Kinderkurse, Vorträge, Konzerte, Schnupperkurse, Kinderkurse und eine große Flötenmesse mit über 30 Ausstellern. Neben Prof. Dejan Gavric, Almut Schwab und Julia Wagner-Szabó von der Hochschule für Musik Mainz wirken weitere renommierte Dozentinnen und Dozenten aus dem In- und Ausland an dem Festival mit.

Weitere Informationen sowie der Anmeldebogen sind unter www.floetenfestival.de zu finden.

Internationale Sommerschule Singing Summer: Matinee zu W.A. Mozarts „La finta giardiniera“ am 14.9.

2014 08 20 Plakat Sining summer.inddLa finta giardiniera - Netzwerk Musiktheater
7. bis 14. September 2014
Opernwerkstatt - zum zweiten Mal in Mainz!

La finta giardiniera (W.A. Mozart)

Peer Boysen | Regie
Claudia Eder | Gesang
Thomas Dewald | Gesang
Wolfram Koloseus | Dirigieren und Korrepetition

Unsere Regie- und Opernwerkstatt richtet sich an Studierende und Young Professionals der Fächer Dirigieren, Korrepetition, Gesang, Regie, Theaterwissenschaft, Musikwissenschaft oder vergleichbarer Studiengänge. In dieser Arbeitswoche wird den Teilnehmern ein Experimentier- und Erfahrungsraum für die Erarbeitung von Szenen aus La finta giardiniera (Wolfgang Amadeus Mozart) angeboten und professionell begleitet.

Am 14. September um 11:00 Uhr präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops eine Matinee mit Musik und Gesprächen zu "La finta giardiniera". Moderator ist Prof. Dr. Karl Böhmer. Veranstaltungsort ist der Rote Saal der Hochschule für Musik Mainz.

Weitere Informationen unter: www.singingsummer.uni-mainz.de