Stefan Fricke

Neue Musik / Klangkunst

Stefan Fricke, geboren 1966 in Unna (Westf.), studierte nach dem Zivildienst Musikwissenschaft und Germanistik an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken (M.A. 1994).1989 Mitbegründer des auf Literatur zur zeitgenössischen Musik spezialisierten Pfau-Verlages. Zahlreiche Publikationen zur Neuen Musik und zu Fluxus; (Mit-)Herausgeber der Schriften von u.a. Gottfried Michael Koenig, Hans G Helms, Konrad Boehmer, Wolfgang Hufschmidt, York Höller, Theo Brandmüller, Robert HP Platz, Günther Becker. Mehrfach war er u.a. Dozent bei den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt. 2007 leitete er das Studio für Akustische Kunst beim Westdeutschen Rundfunk (WDR 3) in Köln. Seit 2008 ist er Redakteur für Neue Musik/Klangkunst beim Hessischen Rundfunk (hr2-kultur) in Frankfurt am Main und lehrt seit 2017 als Honorarprofessor an der Hochschule für Musik Mainz der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Für den Inhalt dieser Seite sind die jeweiligen Lehrenden selbst verantwortlich.