Leonid Dorfman

Klavier

Leonid Dorfman wurde am 8. Juni 1963 in Vilnius, Litauen, geboren. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er von seiner Mutter, einer Konzertpianistin. Ausgebildet im Musik-Kunst-Gymnasium "M. K. Ciurlionis" für hochbegabte Kinder, erhielt Dorfman im nationalen Wettbewerb den I. Preis für junge litauische Pianisten. Anschließend studierte er an der Musikhochschule in Vilnius und am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium, wo er mit Auszeichnung abschloss.

Seit 1990 lebt er in Frankfurt am Main. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst absolvierte er die Meisterklassen für Klavier, Kammermusik und Liedbegleitung. Er vervollständigte seine Studien bei Meisterkursen in Freiburg und Salzburg.

Leonid Dorfman hat sich im In- und Ausland mit zahlreichen Konzerten als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter einen viel beachteten Namen gemacht. So spielte er u.a. in den USA, in Italien, Griechenland, Österreich, Frankreich und in vielen bedeutenden Städten der ehemaligen UdSSR (etwa Soloabende im Tschaikowsky-Konservatorium, in der Philharmonie Vilnius mit dem Litauischen Kammerorchester und dem Staatlichen Sinfonieorchester), sowie in Salzburg (Mozarteum), Frankfurt am Main (Alte Oper) und Schloß Elmau. Er nahm teil am Schleswig Holstein Musikfestival, am Kissinger Sommer, an den Koblenzer Mendelssohn Tagen und am Musiksommer Klaus/Oberösterreich.

Im Jahre 2001 schloß Leonid Dorfman seine Ausbildung zum Dirigenten ab. Er nahm an Meisterkursen in Wien und Budapest teil. Dorfman dirigierte u.a. das Ungarische und das Bulgarische Sinfonieorchester, sowie das Litauische Kammerorchester und Sinfonieorchester aus Minsk.

Seine musikalische Arbeit ist u.a. mit den Professoren Irina Edelstein, Edith Peinemann, Michael Woskressensky, Dimitri Bashkirow, Vitaly Margulis, Rainer Hoffmann, Charles Spencer und dem Dirigenten Professor Woiciech Rajski eng verbunden.

Seit 1997 lehrt Dorfman als Dozent für Klavier an der Universität in Mainz.

Seit 2002 Dozent für Hauptfach Klavier an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen.

 

Für den Inhalt dieser Seite sind die jeweiligen Lehrenden selbst verantwortlich.