Martin Lutz

Oratorium

Martin Lutz studierte evangelische Kirchenmusik sowie Musikwissenschaft in Heidelberg und Mainz. 1975 Diplomprüfung.
Seit 1972 ist er Kantor an der Christophoruskirche Wiesbaden und Leiter der Schiersteiner Kantorei (120 Sänger) sowie des Orchesters Bach-Ensemble Wiesbaden.
1983 Berufung zum Propsteikantor.
Er ist Cembalist des Barockensembles Parnassi musici.
Künstlerischer Leiter der Wiesbadener Bachwochen sowie des Musikherbst Wiesbaden.
Seit 1981 Lehraufträge für an den Musikhochschulen Frankfurt und Mainz. 2009 Ernennung zum Honorarprofessor.
1990 Kulturpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden, 1997 Bürgermedaille in Gold. 2008 erhielt er mit der Goethe-Plakette die höchste Kulturauszeichnung des Landes Hessen.
Rege Konzerttätigkeit als Dirigent, Organist und Cembalist. Auch als Dirigent von Barockopern hat er sich profiliert, z.B. Monteverdis “Orfeo” an den Opernhäusern Vilnius und Klaipeda (Litauen). Zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen.

Für den Inhalt dieser Seite sind die jeweiligen Lehrenden selbst verantwortlich.