Julia Wagner-Szabó

Querflöte

Geboren in Hamburg, erhielt Julia Wagner-Szabo ihren ersten Flötenunterricht an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg bei Katharina Goldberg.

1997 begann sie ihr Studium bei Prof. Martina Wahn und Silvia Joeris. Weiteren Unterricht erhielt sie dort bei Almut Schwab. Nach ihren Examina zur Diplom- Musiklehrerin und Diplom- Orchestermusikerin studierte sie in der Konzertklasse von Prof. Dejan Gavric. Dieses Studium schloss sie 2005 ab.

Julia Wagner nahm bisher an Meisterkursen mit Prof. Moshe Aron Epstein, Roger Mather, Prof. Ulf- Dieter Schaaf, Prof. Patrick Gallois, Prof. Gaby Pas-van Riet, sowie bei Prof. Irina Grafenauer teil.

Sie arbeitete mit unterschiedlichen Orchestern zusammen, wie der Münchener Symphonikern, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, den Berliner Symphonikern, dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden und dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim.

Zudem unterrichtete sie an der Musikschule Ingelheim und im Musikverein in Weiterstadt und Bärstadt, seit 2011 unterrichtet sie an der Musikschule Mainz-Hechtsheim.

Sie war Gründungsmitglied der Rheinischen Orchesterakademie Mainz, bei der sie auch als Solistin der ersten Akademie auftrat. Außerdem ist sie Mitglied im Gutenberg Bläserquintett, sowie im Duo Passione, was sie mit ihrem Mann Laszlo Szabo 2004 gründete.

Seit 2007 arbeitet sie als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Mainz im Fach Querflöte und seit dem Wintersemester 2013/14 im Collegium Musicum als Lehrbeauftragte für die Holzbläser.

Für den Inhalt dieser Seite sind die jeweiligen Lehrenden selbst verantwortlich.