Florian Streich

Methodik / Didaktik Violoncello

Florian Streich absolvierte sein Violoncello-Studium an den Musikhochschulen Köln, Den Haag
und Frankfurt a. M. und studierte zusätzlich Kammermusik in Madrid und Frankfurt. Als
Kammermusiker wurde er mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet, Konzertverpflichtungen
führen ihn weltweit in bedeutende Konzertsäle.
Seit 2015 ist er Solocellist des mit dem ECHO-KLASSIK mehrfach ausgezeichneten dogma
chamber orchestra. Im selben Jahr gründete er zusammen mit seiner langjährigen
Duo-Partnerin Sarah Hiller das EnsembleColor, das neben Kammermusikkonzerten auch
Gesprächskonzerte und die Beschäftigung mit anderen Kunstformen (wie z.B. eine erfolgreiche
musikalische Filmcollage über die Stadt Frankfurt) anbietet.
Aufbauend auf seiner Arbeit am modernen Cello, wendet er sich auch intensiv dem Barockcello
zu und ist seit Anfang 2018 Teil des Frankfurter Ensembles La Récréation.
Neben seiner Konzerttätigkeit widmet sich Florian Streich mit Leidenschaft dem musikalischen
Nachwuchs; Violoncello unterrichtet er an der Musikschule Hofheim/Taunus (hier auch in der
Funktion des Fachbereichsleiters) und am Dr. Hoch´schen Konservatorium in Frankfurt am Main
(Lehrauftrag für Violoncello wie auch für Methodik/Didaktik des Violoncello). Die nachhaltige
Weitergabe von musikalischen und technischen Fähigkeiten an Schüler und Studierende und
die Sicherung der Unterrichtsqualität sind ihm besondere Anliegen.

Für den Inhalt dieser Seite sind die jeweiligen Lehrenden selbst verantwortlich.