Presse

Erfolgreiches Jahr der Klarinettenklasse von Prof. Felix Löffler

Max_Scheel
Max Scheel (Foto: Michaela Thiel)

Bereits im März des aktuellen Jahres 2022 konnte Max Scheel, zu diesem Zeitpunkt im 4. Fachsemester seines Bachelorstudiums, das Probespiel zur Festanstellung als erster Soloklarinettist am Staatstheater Schwerin gewinnen.

 

Ivan_Petrov
Ivan Petrov

Ivan Petrov hat ebenfalls eine feste Stelle ergattert. Als Masterstudent im 4. Semester überzeugte er im Juni 2022 das Polizeiorchester Wiesbaden von sich. An der HfM begann er nun sein Konzertexamensstudium.

 

Leonhard_Schwarz
Leonhard Schwarz

Einen Zeitvertrag als Bassklarinettist am Nationaltheater Weimar sicherte sich Leonhard Schwarz im Juli dieses Jahres. Damals noch im 8. Semester seines Bachelors, befindet er sich nun im 1. Semester des Masterstudiengangs.

 

Dylan Zöller

Noch ganz frisch aus dem vergangenen Monat Oktober stammt die Nachricht, dass Dylan Zöller (3. Semester Bachelor) dem Jungen Ensemble Philharmonie angehört. Das JEP ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Philharmonischen Staatsorchester Mainz und der Hochschule für Musik und ermöglicht den Studierenden der Orchesterstudiengänge frühzeitig Einblicke in die Berufspraxis.

 

Herzliche Glückwünsche an die vier Studierenden der Klarinettenklasse von Prof. Felix Löffler, die weiterhin ihrem Studium an der HfM treu bleiben!

Sae-Nal Lea Kim als Übersetzerin tätig

„Arturo Benedetti Michelangeli – Auf der Suche nach dem Vollkommenen“, so heißt Jochen Köhlers Publikation über den bedeutenden italienischen Pianisten, der im Jahr 2020 hundert Jahre alt geworden wäre. Das im Wolke Verlag erschienene Buch versammelt die Blicke verschiedener Persönlichkeiten auf Michelangelis Leben und Wirken und wurde nun auch auf Koreanisch veröffentlicht.

Verantwortlich für die Übersetzung war dabei Sae-Nal Lea Kim, die seit Oktober 2018 als Vertretungsprofessorin im Fach Klavier an der Hochschule für Musik Mainz beschäftigt ist und aktuell etwa als Initiatorin der neuen Veranstaltungsreihe „CORDA. Musik mit Herz und Seele“ in Kooperation mit dem Marienhaus Klinikum Mainz in Erscheinung tritt.


Für nähere Informationen zu „Arturo Benedetti Michelangeli – Auf der Suche nach dem Vollkommenen“ klicken Sie hier (Weiterleitung zum Wolke Verlag).


Erfolge über Erfolge in der Abteilung Streichinstrumente!

 

 

 

Lucas Mathäser (Bachelor Violine, Klasse Prof. Karin Lorenz) hat kürzlich das Probespiel im Philharmonischen Staatsorchester Mainz für eine Praktikantenstelle in den 2. Violinen in der Spielzeit 2022/23 gewonnen.

 

 

 

Maya Fabry (Bachelor Violine, Klasse Prof. Benjamin Bergmann) konnte sich in einem Probespiel im Philharmonischen Staatstheater Mainz kürzlich für das Junge Ensemble Philharmonie (JEP) für die kommende Spielzeit qualifizieren.

 

 

 

Herr Shaobo Zhang (Konzertexamen Violine, Klasse Prof. Benjamin Bergmann) hat kürzlich das Probespiel für eine Praktikantenstelle im Sinfonieorchester Münster gewonnen.

[mittlerweile: Praktikantenstelle im Staatsorchester Kassel für die Spielzeit 2022/23, siehe weitere Erfolgsmeldung]

 

 

 

Choi_Jeeyoung

 

Frau Jeeyoung Choi (Konzertexamen Violine, Klasse Liviu Casleanu) hat kürzlich das Probespiel für eine Festanstellung beim Bergischen Symphonieorchester gewonnen.

 

 

 

Wir gratulieren unseren Studierenden zu diesen wunderbaren Erfolgen!

 

Sounds of Absence auf Longlist zum Preis der deutschen Schallplattenkritik (4/2022)

Sounds of Absence_TitelbildSounds of Absence beinhaltet eine Sammlung von künstlerischen Positionen zum Thema Abwesenheit. Entstanden im zweijährigen Zeitraum der Lockdowns aufgrund der Corona-Pandemie spiegelt das Projekt die Klangkulisse verschiedener (öffentlicher) Räume wider, die ganz im Gegensatz zu ihrer üblichen Frequentierung auf einzigartige Weise verlassen erscheinen.

Die Kompilation, initiiert vom Forschungsprojekt ARS - art research sound - unter der Leitung unseres Professors für Klangkunst-Komposition Peter Kiefer und kuratiert von Wingel Mendoza und Joshua Weitzel, vereint dabei vielfältige Aufnahmen und dokumentiert Arbeiten unterschiedlichster Herangehensweisen von Künstler:innen aus aller Welt.

 

Sounds of Absence_Rückseite
Cover-Rückseite mit Namen der Künstler:innen | Foto: gruenrekorder.de

Die Jury Electronic und Experimental des Preises der deutschen Schallplattenkritik e. V. (unabhängiger Zusammenschluss von 160 Musikkritiker:innen und Journalist:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz) hat die Veröffentlichung nun als eine von zehn Nominierungen ihrer Kategorie auf die Longlist 4/2022 gesetzt. Die daraus zu wählende Bestenliste wird am 15. November veröffentlicht.

Wir drücken weiterhin die Daumen und gratulieren bereits jetzt zum Erfolg des Projekts, der sich auch in zahlreichen Kritiken und Reviews (hier klicken für weitere Informationen) niederschlägt.

Marius Herb (Klasse Prof. Gnann) ist 1. Preisträger des Internationalen Rheinberger Orgelwettbewerbs im Fürstentum Liechtenstein

Foto: Sibylle Haak
Foto: Sibylle Haak

Mit Freude und Stolz können wir eine weitere Erfolgsmeldung aus der Reihe unserer Orgelstudierenden verkünden: Der mit 15.000,- CHF ausgeschriebene 1. Preis des diesjährigen Internationalen Rheinberger Wettbewerbs für Orgel geht an Marius Herb aus der Klasse von Prof. Gerhard Gnann. Dabei setzte er sich vor einer international besetzten Fachjury in drei öffentlichen Runden an der Goll-Orgel der Evangelischen Kirche Bad Ragaz / Schweiz, der Metzler-Orgel der Katholischen Pfarrkirche Gams / Schweiz und der Orgel zu Ehren des liechtensteinischen Komponisten Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) gestiftet von der Gedächtnisstiftung Peter Kaiser (1793-1864) der Kathedrale St. Florin, Vaduz / Liechtenstein gegen die anderen Teilnehmenden durch. Die vierte Ausgabe des Wettbewerbs fand vom 26. September bis zum 1. Oktober 2022 statt, die Preise wurden im Rahmen eines Preisträgerkonzerts im Anschluss verliehen.

Die HfM Mainz gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung!

Weitere Informationen zum Wettbewerbsprogramm und den erwähnten Instrumenten unter
Internationaler Rheinberger Wettbewerb für Orgel 2022 (rheinberger-wettbewerb.li)

Foto: Michael Zanghellini
Foto: Michael Zanghellini