Gabriel Dessauer

1955 geboren in Würzburg 

  • 1974 Abitur im Jesuitenkolleg St. Blasien 
  • 1974 - 1975 Studium der Kirchenmusik am Richard-Strauss-Konservatorium, München (Orgel bei Elmar Schloter) 
  • 1975 - 1980 Studium der Kirchenmusik und im Konzertfach Orgel an der Musikhochschule München (Orgel bei Diethard Hellmann und Klemens Schnorr)
  • 1980 Abschluß mit dem A-Examen und dem Konzertexamen 
  • 1980 - 1982 Studium in der Fortbildungs- und Meisterklasse bei Franz Lehrndorfer 
  • 1982 Verleihung des Meisterklassendiploms
  • 1971 - 1974 Organist der Gottesdienste am Kolleg St. Blasien
  • 1974 - 1975 Organist der ev. Akademie Tutzing, Chorleiter der ev. Kirchengemeinde Tutzing 
  • 1975 - 1981 Kantor und Organist an St. Andreas, München
  • seit 1981 Kantor und Organist an St. Bonifatius, Wiesbaden
  • seit 1992 Leiter der Orgeltouren im Rheingau Musik Festival
  • seit 1995 Dozent für Orgel an der Joh.-Gutenberg-Universität Mainz 
  • Orgelkonzerte in Europa, Asien und Nordamerika (5 Orgelkonzerttourneen in den USA)

Schallplatten und CDs

  • 1986 Vierne, 2. Symphonie (LP, vergriffen) 
  • 1990 Rutter: Requiem und Reubke: Psalm 94 (CD, vergriffen)
  • 1993 Brahms, Ein deutsches Requiem
  • 1994 Orgel-Feuerwerk" (Lemare, Vierne, Liszt. Schumann, Jongen u.a.
  • 1995 Kontraste" (Vierne, Höller, Tournemire,Ogden, Glass u.a.)
  • 1996 Verdi, Requiem
  • 1997 Orgelkonzerte von Bossi und Rheinberger
  • 1998 Suter "Le Laudi"
  • 1999 Orgel-Feuerwerk II" ( Widor, Van Hulse, Mozart, Gárdonyi, Lloyd Webber, Joplin, Franck, Reger u.a.) 
     

CDs erhältlich über

Weiterführende Links Kontakt
Weiterführende Links Weiterführende Links
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen