Workshop und Konzerte: Hänsel und Gretel (EMP)

 

1. Der Workshop

Hänsel und Gretel – was wäre wenn …?
Wie könnte sich die Geschichte von Hänsel und Gretel entwickeln, wenn beispielsweise die Hexe auf ihrem Besen in den Urlaub geflogen wäre oder die Eltern zum Lebkuchenhäuschen gekommen wären oder … ?
Wenn Du Lust hast, das musikalische Märchen einmal ganz anders zu erzählen, wenn Du zusammen mit anderen Kindern eine Szene erfinden und sie als Darsteller auf der Bühne präsentieren möchtest, wenn Du gespannt bist, wie andere Kinder und Studierende die Geschichte neu erfunden haben,
… dann ist unser Workshop genau das Richtige für Dich!
Es erwartet Dich ein Dozententeam bestehend aus Studierenden der Elementaren Musikpädagogik unter der Leitung von Bianca Dell und Dorothee Streich.

Workshop Phase 1: Samstag, 20. Januar, 10–16 Uhr | PCK | Raum 114

Workshop Phase 2: Samstag, 27. Januar, 10–16 Uhr | PCK | Raum 114 (inklusive Hauptprobe im Cornelius-Saal am Nachmittag)

Generalprobe und Aufführung 1: Mittwoch, 31. Januar, 9–12 Uhr | PCK | Cornelius-Saal

Generalprobe und Aufführung 2: Sonntag, 4. Februar, 14–17.15 Uhr | HfM | BlackBox

Aufführung 1 für Kooperationsschulen des PCK: im PCK | Cornelius-Saal | Mittwoch, 31. Januar, 10.15 Uhr

Aufführung 2 für Familien: in der HfM | Black Box | Sonntag, 4. Februar, 16.00 Uhr


► Anmeldung über das Formular im Flyer
► Anmeldeschluss: 14. Januar 2018

Bitte bringt Euch für die beiden Samstage etwas zum Essen für unsere gemeinsame Mittagspause mit. Für Getränke werden wir sorgen.
Kursgebühr: 10,00 € (ist zum ersten Workshoptag in bar mitzubringen)
Die Anmeldung ist verbindlich für alle 4 Termine. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Weitere Informationen: Bianca Dell,

2. Die Konzerte

Am 3. Adventswochenende lädt das Peter-Cornelius-Konservatorium zu zwei besonderen Konzerterlebnissen in den Cornelius-Saal ein: gespielt wird Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ in einer Fassung für Bläserquintett und Erzähler.

Das erste Konzert am Samstag, 16.12.17 um 16.00 Uhr richtet  sich insbesondere an Menschen mit demenzieller Veränderung, deren Angehörige sowie weitere Interessierte.

Im Anschluss an das Konzertprogramm (circa 45 Minuten Länge) sind die Besucher zu einem gemeinsamen Singen bekannter vorweihnachtlicher Lieder eingeladen.

Mit einem Familienkonzert für Kinder ab 5 Jahren geht es dann am Sonntag, 17.12.17 um 11.00 Uhr weiter.

Mitmachaktionen zum Konzertbeginn entführen große und kleine Besucher in die musikalische Märchenwelt Humperdincks. Ob die Musik des Sandmännchens später im Konzert wieder entdeckt wird? Und welche Zaubersprüche die Hexe wohl verwenden wird? Nach dem Konzert stellen die Musiker ihre Instrumente vor – Ausprobieren unbedingt erwünscht!

Das Bläserensemble „Cornelius Brass“ bestehend aus Musikschüler(inne)n und Studierenden wird unter der Leitung von Lutz Glenewinkel die Musik gestalten. Für die Bearbeitung des Textes und die Moderation sind die Dozentinnen für Elementare Musikpädagogik Bianca Dell und Helene Niggemeier verantwortlich, die bereits im letzten Jahr in einer originellen Version von Sergej Prokofjews „Peter und der Wolf“ das Publikum begeisterten.

Der Eintritt für beide Konzerte ist frei. Eine Anmeldung für das Konzert am Samstag ist jedoch erforderlich. Einlass ist samstags 30 Minuten und sonntags 15 Minuten vor Konzertbeginn. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Anmeldung und Rückfragen
, fon 06131 / 25008 -10 oder 25008 -16