Masaaki Suzuki - Preisträger des Gutenberg Teaching Awards 2015

Fotos: Holger Schneider

 

1. Biografie

Masaaki Suzuki ist ein international renommierter, herausragender Musiker, dessen künstlerisches Talent und Engagement bereits vielfach Beachtung gefunden haben. Er gilt weltweit als führende Authorität des Bachschen Werks und genießt einen herausragenden Ruf für seinen ausdrucksvoll interpretierten Feinschliff und die Authentizität seiner Darbietung.

Als Gründer und Musikalischer Leiter des Bach Collegium Japan konzertiert Suzuki mit seinem Ensemble regelmäßig bei bedeutenden Veranstaltungen und Festivals in Europa und den USA. Er wurde bereits u.a. mit dem ECHO Klassik, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, dem „Diapason d'Or de l'Année“, der Bach-Medaille der Stadt Leipzig und dem Bachpreis der Royal Academy of Music ausgezeichnet sowie mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Suzuki lehrt Orgel und Cembalo an seiner Heimatuniversität, der Nationalen Universität für Kunst und Musik in Tokio. Als Gründer und Leiter der dortigen Abteilung „Alte Musik“ unterstützte er die Abteilung Chorleitung an der Yale School of Music und am Yale Institute of Sacred Music in den USA. Mit der Yale Schola Cantorum bleibt er als Erster Gastdirigent weiterhin verbunden.

Mit seiner Lehrtätigkeit hat er sich um die Weiterentwicklung der akademischen Lehre in den Instrumentalfächern, im Dirigieren und im Gesang verdient gemacht und seine pädagogische Arbeit über Fach- und Kulturgrenzen hinweg geöffnet.

2. Zum Gutenberg Teaching Award

Mit dem Gutenberg Teaching Award unterstreicht das GLK die Bedeutung, die die Universität der akademischen Lehre in den Künsten und den Wissenschaften beimisst, und zeichnet externe nationale oder internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Künstlerinnen und Künstler oder andere Personen aus, die sich in besonderer Weise um die Weiterentwicklung der Lehre und die Verbesserung der Lehrqualität in der akademischen Ausbildung verdient gemacht haben.

Wir freuen uns, Prof. Masaaki Suzuki an der Hochschule für Musik Mainz begrüßen zu dürfen!

3. Termine und Konzertprogramm

 

Mittwoch, 30. November | 12:00 | Roter Saal
Öffentliche Probe und anschließender Austausch mit Masaaki Suzuki

Lernen Sie den Preisträger 2015 des Gutenberg Teaching Awards bei seiner Arbeit mit den jungen Musikerinnen und Musikern von BAROCK VOKAL kennen.
 

Donnerstag, 01. Dezember | 19:30 | Roter Saal
Konzert im Rahmen der Preisverleihung des Gutenberg Teaching Awards
Werke von Johann Sebastian Bach

Liebster Jesu, mein Verlangen (Kantate BWV 32)
Selig ist der Mann (Kantate BWV 57)
Jesu meine Freude (Motette BWV 227)

 

Eintritt frei. Spenden erbeten.
Anmeldung unter
https://masaaki-suzuki_probe.eventbrite.de (Öffentliche Probe)
https://masaaki-suzuki_konzert.eventbrite.de (Konzert)
Anmeldung möglich ab dem 2.11.

4. Mitwirkende

Jasmin Hörner, Sopran
Christian Wagner, Bass
Ensemble BAROCK VOKAL: Jasmin Hörner, Natasha Hogarth, Christian Rohrbach, Jonas Boy, Sebastian Kunz
Neumeyer Consort

Musikalische Leitung: Masaaki Suzuki