„Treffpunkt Jazz!" SPEZIAL - The New Richie Beirach Trio

im Rahmen des Landesjazzfestes Rheinland-Pfalz

11. September 2016 I ab 15 Uhr I Frankfurter Hof (Augustinerstr. 55, 55116 Mainz)

15:00 Uhr - Workshop The New Richie Beirach Trio (Eintritt frei)
20:00 Uhr - Jan Felix May & Band
21:00 Uhr - The New Richie Beirach Trio

Eintritt (ab 20 Uhr): VVK 12 € / AK 15 €
Reservierungen unter (06131) 22 04 38 und www.frankfurter-hof-mainz.de

 

The New Richie Beirach Trio

Richie Beirach - Piano
Regina Litvinova - Keyboards
Christian Scheuber - Drums

„Ich bin begeistert von meinem neuen Trio - es ist anders als alles, was ich meiner 40-jährigen Karriere gespielt oder aufgenommen habe. Die Kombination der neuen Instrumente wie Synthesizer, Keyboard und Vocoder von Regina, das Fehlen eines Bassisten, und das wunderbare Schlagzeug-Talent von Chris, der spezielle Perkussionsinstrumente und neu gestimmte Becken einbezieht, macht es absolut einzigartig".
So beschreibt der legendäre Jazz-Pianist Richie Beirach sein neues Trio.
Beirach wurde 1947 in Brooklyn, New York, geboren, wo et sich schnell einen Namen in den Bands von Stan Getz, Dave Holland und Jack DeJohnette machte. Seit 1973 war er kongenialer Duo-Partner des Saxophonisten David Liebmann, mit dem noch heute weltweit tourt.
Unter anderem für das Label ECM hat er unter eigenem Namen bedeutende Alben veröffentlicht, z.B. „Elm".
Auch als Solopianist hat er Maßstäbe gesetzt. Seine Wirkungsstätte New York verließ er 2001, um dem Ruf auf eine Professur in Leipzig zu folgen.
Nun - nach seiner Pensionierung als Hochschullehrer - hat er sich im rheinland-pfälzischen Hessheim niedergelassen: Grund genug, ihn als furiosen Abschluss des Landes(!)-Jazzfestes zu präsentieren.

Um 15:00 Uhr werden die Musiker des Trios außerdem im Rahmen eines Workshops Einblicke in ihre Musizierweise geben. Der Eintritt zu diesem Workshop ist frei. Die passive Teilnahme ist ohne Anmeldung für alle interessierten Zuschauer möglich.

Support: Jan Felix May & Band

Vor dem Richie Beirach Trio wird die Band des jungen Mainzer Pianisten Jan Felix May zu hören sein:
Beim 8. Burghausener Nachwuchs-Jazzwettbewerb wurde die Band nicht nur mit dem 2. Preis ausgezeichnet (BR-Redakteur Roland Spiegel: „Das ist Jazz!") - sondern Jan-Felix May erhielt auch den Preis als bester Solist.
Mit treibenden Grooves und packenden Melodien repräsentiert die Band auf ganz besondere Weise die vitale und junge Mainzer Jazz-Szene.

„Treffpunkt Jazz" ist eine Kooperation der Landeshauptstadt Mainz mit dem Frankfurter Hof und der Hochschule für Musik Mainz. Dieser Abend findet statt im Rahmen des Landesjazzfestes 2016 und wird darüber hinaus unterstützt vom Kultursommer Rheinland-Pfalz und von der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz Rheinland-Pfalz.