4. Mainzer Jazzgespräch

Raum I Körper I Jazz

Mittwoch, 01. Juni 2016 I 19:30 Uhr I Hörsaal der Abteilung Musikwissenschaft des IKM
(Vorbau Philosophicum, 1. Stock)

Für jede Art von Musik spielen Raum und Körperlichkeit eine Rolle, für den Jazz als einer improvisierten, das Performative in den Vordergrund stellenden Kunst vielleicht noch mehr als für jede andere. Beim 4. Mainzer Jazzgespräch wollen wir uns dem Thema „Raum | Körper | Jazz“ von verschiedenen Seiten nähern, Aspekte des Musikmachens im Raum oder des körperlichen Erlebens von Musik theoretisch behandeln, daneben aber auch ganz praktisch durch Studierende der Musikhochschule, die sich schließlich tagtäglich mit diesem Thema beschäftigen.

Als Gäste sind diesmal dabei: die Stepptänzerin und Tanzpädagogin Pia Neises (Köln), der Vibraphonist und Improvisationstheoretiker Christopher Dell (Berlin), der Musikwissenschaftler und Computermusik-Pionier Werner Jauk (Graz) sowie der Klangkünstler Peter Kiefer (Mainz). Sie werden über ihre ganz individuelle Vorstellung von Raum, Räumlichkeit, Körper, Körperlichkeit berichten, so wie auch die Studierenden der Hochschule für Musik sich in praktischen Beiträgen mit dem Raum, in dem das Musikgespräch stattfindet, auseinandersetzen werden.

Aus all dem wollen wir im Verlauf des Jazzgesprächs (Moderation: Wolfram Knauer, Jazzinstitut Darmstadt – Foto links) einen Einblick in unter-schiedliche Perspektiven des Themas geben und vielleicht den einen oder anderen Anstoß zum Nachdenken darüber, dass Musik nicht nur eine zeitliche und ästhetische Dimension besitzt, sondern immer auch von Körper und Raum handelt.

 

Gesprächsrunde:

Wolfram Knauer Direktor Jazzinstitut Darmstadt, www.jazzinstitut.de
Pia Neises Stepptänzerin, Tanzpädagogin, tapdancer.de/tap/pia
Christopher Dell Vibraphonist, Improvisationstheoretiker, www.christopher-dell.de
Werner Jauk Musikwissenschaftler, Computermusik-Pionier de.wikipedia.org/wiki/Werner_Jauk
Peter Kiefer Klangkünstler, Komponist, Leiter der Abteilung Klangkunst der HfM Mainz www.peter-kiefer.de

--------------------------------------------------------------------

Musikalische Beiträge u.a.:

Nicola L. Hein Gitarre, Klangkunst, musikalische Leitung, www.nicolahein.com
Derrick Dymalski Saxophon
Nicolas Hering Klavier, Orgel
Julian Camargo Schlagzeug

 

 

Über die Mainzer Jazzgespräche
Die Mainzer Jazzgespräche wollen im Dialog zwischen Theorie und Praxis den Diskurs über Jazz bereichern. Dabei stellen sich Musiker/innen, Musikwissenschaftler/innen, Philosoph/innen, For-scher/innen anderer Disziplinen vor, weil es in der Beschäftigung mit Jazz nie einzig um die Musik selbst geht, sondern immer auch um gesellschaftliche, politische, philosophische, soziologische, ästhetische Fragen und vieles mehr. Die Mainzer Jazzgespräche sollen zugleich zeigen, dass sich aus der Beschäftigung mit dem Jazz nicht nur jazzspezifische Antworten finden, sondern durchaus auch genreunabhängige Aussagen über Kunst und Kultur treffen lassen. Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der HfM Mainz mit dem Jazzinstitut Darmstadt und der Abteilung Musikwissenschaft an der Universität Mainz und wird ermöglicht durch die Unterstützung der Strecker-Stiftung.