Jazz und Pop – Festival zum Semesterabschluss

Semesterabschlusskonzerte der Abteilung Jazz- und Populäre Musik am letzten Januarwochenende – Premiere als Festival!

Foto: Markus Schmidt

Zum Abschluss des Wintersemesters veranstaltet die Abteilung für Jazz- und Populäre Musik der Hochschule für Musik Mainz wieder ihre legendären Konzertabende.
In diesem Semester feiern die Abschlusskonzerte ihre Premiere in Festivalform!
„Wir freuen uns darauf, die Semesterabschlusskonzerte dieses Mal als zweittägiges Festival zu veranstalten. So kann das Publikum die stilistische Vielfalt und die atmosphärische Dichte der Konzerte besonders intensiv erleben“, ist Prof. Sebastian Sternal, Leiter der Abteilung für Jazz und Populäre Musik, überzeugt.
Der erste Teil des Festivals findet am kommenden Samstag, den 30.01.16 um 17:00 Uhr und die Fortsetzung am Sonntag, den 31.01.16 ebenfalls um 17:00 Uhr, bei freiem Eintritt im Roten Saal der Hochschule für Musik statt. Da die Konzerte erfahrungsgemäß sehr gut besucht sind, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anreise.

Zum Programm
Ob Schubert arrangiert für fünf Gitarren und E-Bass, ob Bonnie Raitt oder Kenny Wheeler – die beiden Abende bieten ein vielfältiges Programm: Neben „Depeche Mode“-Interpretationen unter der Leitung von Axel Pape zeigt die „Contemporary Jazz“-Combo von Prof. Jesse Milliner, was der Avantgarde-Jazz der Neuzeit zu bieten hat. Zeuge sanglicher Akrobatik wird man beim „Vokalensemble“ von Nanni Byl. Hermann Kock widmet sich krummen Takten, welche dem Jazz so häufig die Würze geben, und wer es schneller, weiter und höher mag, ist bei Henning Gailings „Bebop-Combo“ sicher gut aufgehoben. Zum fulminanten Abschluss am Sonntagabend wird die Bigband spielen – und für Gänsehaut sorgen.

Das Programm im Überblick

Samstag - Teil I

Odd Meter (Leitung: Hermann Kock)
Klassiker in ungeraden Taktarten

The Art Of The Trio 1
(Leitung: Prof. Sebastian Sternal)
Farbenreiche Trio-Besetzungen - stilistisch offen ...

Bebop (Leitung: Henning Gailing)
In the tradition!

Low End Band (Leitung: Ralf Cetto)
Bass & Posaune im Fokus ...

Vokal Ensemble (Leitung: Nanni Byl)
Klassiker der Jazz-Vokalmusik

Composer's Combo (Leitung: Vitold Rek)
Eigene Kompositionen der Studierenden

The Art Of The Trio 2 (Leitung: Prof. Sebastian Sternal)
Farbenreiche Trio-Besetzungen - stilistisch offen ...

Let's Dance - Jazz zum Tanzen (Leitung: Janusz Stefanski)
Tanzbarer Jazz aus verschiedenen Epochen


Sonntag - Teil II

Kenny Wheeler (Leitung: Prof. Sebastian Sternal)
Klassiker des Europäischen Jazz

Don Grolnick (Leitung: Thomas Humm)
Fusion at its best

Schubert-Lieder (Leitung: Martin Lejeune)
Schubert in neuem Gewand

Contemporary Jazz (Leitung: Prof. Jesse Milliner)
Zeitgenössische Jazz-Kompositionen

Depeche Mode (Leitung: Axel Pape)
Back to the 80s ...

Bonnie Raitt (Leitung: Mark Oliver Klenk)
Rhythm, Blues & Country

Bigband (Leitung: Pavel Klimashevsky)
Klassiker vom Frank Sinatra & Count Basie

 

Die Abteilung für Jazz- und Populäre Musik freut sich auf zahlreiche Besucher!


Jazz & Pop – Festival zum Semesterabschluss

Samstag und Sonntag, 30./31. Januar 2016 | jeweils 17:00 Uhr | Roter Saal | Hochschule für Musik Mainz (Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz)
Eintritt frei, Spenden erwünscht, ohne Anmeldung (rechtzeitiges Eintreffen empfohlen)