Abteilung Kirchenmusik/ Orgel

Seit mehr als 50 Jahren werden in Mainz hauptberufliche Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen ausgebildet. Von 1961 bis 1967 war Dr. Rudolf Walter Leiter der Abteilung für Katholische Kirchenmusik. Ab 1970 prägte Peter Alexander Stadtmüller für viele Jahre das Geschick der Kirchenmusikstudierenden. 1997 wurde Gerhard Gnann zum Professor für Orgel berufen. Er leitet seitdem gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Hans-Jürgen Kaiser die Abteilung.

In den letzten Jahren wurde die Studien- und Prüfungsordnung Kirchenmusik neu geordnet. Insbesondere wurde das Studium auch für Studierende evangelischer Konfession geöffnet.

Derzeit bieten wir folgende Studiengänge an:

  • Diplomstudiengang (Diplom-B, ev. bzw. kath.) Studieneinstieg nur in höhere Semester möglich
  • Aufbaustudiengang (Diplom-A, für beide Konfessionen identisch), 4 Semester Studieneinstieg ab Wintersemester 2017/2018 voraussichtlich nur noch in höhere Semester möglich
  • B.Mus. Kirchenmusik
  • M.Mus. Kirchenmusik Voraussichtlicher Studienstart Wintersemester 2017/2018
  • M.Mus. Orgelliteraturspiel
  • M.Mus. Orgelimprovisation
  • Aufbaustudiengang Konzertexamen (Orgelliteraturspiel oder Orgelimprovisation)

Aufgrund der in Deutschland einmaligen Hochschulsituation - die Hochschule für Musik  ist der Johannes Gutenberg Universität Mainz eingegliedert - können darüber hinaus auch fächerübergreifende Angebote anderer universitärer Fachbereiche zur Schwerpunktsetzung genutzt werden:

  • Kunstgeschichte
  • Musikwissenschaft
  • ev./ kath. Theologie.

Leiter der Abteilung Kirchenmusik/ Orgel:
Univ.-Prof. Gerhard Gnann (Orgelliteratur)
Univ.-Prof. Hans-Jürgen Kaiser (Orgelimprovisation)

Weitere Professur:
Prof. Daniel Beckmann (Orgelliteratur)
Prof. Alfred Müller-Kranich (Orgelimprovisation)
Prof. Mathias Breitschaft (Chorleitung)

Wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiterin:
Anna Pikulska

Lehrbeauftragte:
Lutz Brenner (Orgelimprovisation)
Kilian Gottwald (Orgelbaukunde)
Andreas Großmann (Partiturspiel/Generalbass)
Christine Pfeifer-Huberich (Gregorianik)
Wolfgang Portugall (Partiturspiel/Generalbass)
Thomas Drescher (Deutscher Liturgiegesang)
Dr. Bernhard Einig (Liturgik kath.)
Volker Ellenberger (Liturgik ev.)

Chorleitung:
Univ.-Prof. Ralf Otto
Susanne Rohn
Peter Scholl