Veranstaltungen

Mit mehr als 240 Veranstaltungen im Jahr gehört die Hochschule für Musik zu den größeren Konzertveranstaltern der Rhein-Main-Region. In Orchester- und Kammermusikkonzerten, Opernprojekten, Jazzkonzerten, Vortragsabenden, Prüfungskonzerten, Antritts- und Dozentenkonzerten präsentieren sich Studierende und Lehrende der Hochschule der Öffentlichkeit.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, sofern nicht anders angegeben.
Bei entsprechend gekennzeichneten Veranstaltungen reservieren Sie bitte kostenlose Einlasskarten. Sie benötigen dafür nur Ihren Namen und Ihre Mailadresse, das Ticket erhalten Sie direkt per Mail. Den direkten Anmeldelink finden Sie jeweils unter der Veranstaltung.
Wenn kein Reservierungslink angegeben ist, ist keine Platzreservierung erforderlich.


Fragen zu den Veranstaltungen bitte per Mail ( ) oder Telefon (06131-3928009).
Wenn Sie auch in Zukunft regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, abonnieren Sie bitte HIER unseren Newsletter.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei unseren Veranstaltungen!

Bitte beachten Sie: Trotz größter Sorgfalt bei der Vorbereitung der Programmübersicht können sich Terminänderungen, -absagen oder auch zusätzliche Veranstaltungen ergeben. Alle aktuellen Änderungen werden hier im Online-Veranstaltungskalender angezeigt.


Dienstag, 5.9.2017

Singing Summer 2017- Kammermusikkonzert I

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:00 - 20:30 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

„Singing Summer“ 2017 mit Alfred Brendel und Valentin Erben Beethoven und Schubert - Kammermusik und Lied

Vom 5. bis 8. September präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Sommerschule drei Konzerte mit Werken von Beethoven und Schubert.

Valentin Erben, Cellist des ehem. Alban Berg Quartetts, und der Pianist Alfred Brendel sind zu Gast bei der Internationalen Sommerschule Singing Summer an der Hochschule für Musik Mainz. Mit dem Cellisten des legendären Alban Berg Quartetts konnte erneut einer der bedeutendsten Kammermusiker unserer Zeit, Valentin Erben, als Artist in Residence für die Internationale Sommerschule an der HfM gewonnen werden. Neben seiner Professur an der Universität für Musik Wien ist er weltweit als Gastdozent gefragt und hat Generationen von Musikerinnen und Musikern geprägt.
Alfred Brendel, der als der bedeutendste Beethoven-, Schubert- und Mozart-Interpret der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts gilt, wird vom 5. bis 8. September Gast der Internationalen Sommerschule Singing Summer der Hochschule für Musik Mainz sein. Alfred Brendel wurde für seine legendären Interpretationen mit zahlreichen Preisen und Ehrungen bedacht, darüber hinaus erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universitäten von Köln, London, Oxford, Sussex, Warwick und Yale. Im vergangenen Jahr erhielt er den ECHO Klassik für sein Lebenswerk.

Am 5. September um 19.00 Uhr spielt Valentin Erben zusammen mit Prof. Benjamin Bergmann (Violine)
und Prof. Burkhard Schaeffer (Klavier) das Trio Es-Dur op. 100 von Franz Schubert
sowie Beethovens Geistertrio op. 70,1 mit Prof. Ervis Gega (Violine) und Prof. Thomas Hell (Klavier).

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung unter https://singing-summer-kammermusik.eventbrite.de

Weitere Informationen: www.singingsummer.uni-mainz.de
www.hfm-mainz.de

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Donnerstag, 7.9.2017

Singing Summer 2017-Ein Abend mit Alfred Brendel

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:00 - 20:30 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

„Singing Summer“ 2017 mit Alfred Brendel und Valentin Erben Beethoven und Schubert - Kammermusik und Lied

Vom 5. bis 8. September präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Sommerschule drei Konzerte mit Werken von Beethoven und Schubert.

Valentin Erben, Cellist des ehem. Alban Berg Quartetts, und der Pianist Alfred Brendel sind zu Gast bei der Internationalen Sommerschule Singing Summer an der Hochschule für Musik Mainz. Mit dem Cellisten des legendären Alban Berg Quartetts konnte erneut einer der bedeutendsten Kammermusiker unserer Zeit, Valentin Erben, als Artist in Residence für die Internationale Sommerschule an der HfM gewonnen werden. Neben seiner Professur an der Universität für Musik Wien ist er weltweit als Gastdozent gefragt und hat Generationen von Musikerinnen und Musikern geprägt.
Alfred Brendel, der als der bedeutendste Beethoven-, Schubert- und Mozart-Interpret der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts gilt, wird vom 5. bis 8. September Gast der Internationalen Sommerschule Singing Summer der Hochschule für Musik Mainz sein. Alfred Brendel wurde für seine legendären Interpretationen mit zahlreichen Preisen und Ehrungen bedacht, darüber hinaus erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universitäten von Köln, London, Oxford, Sussex, Warwick und Yale. Im vergangenen Jahr erhielt er den ECHO Klassik für sein Lebenswerk.

Ein Abend mit Alfred Brendel
Alfred Brendel, der sich als Autor brillanter Essays und Reflexionen den Fragen der Interpretation von Beethoven, Schubert, Mozart, Liszt und Busoni widmet,
schreibt auch humorvolle, skurrile Gedichte, aus denen er im Rahmen eines Konzertes mit Mitwirken-den der Internationalen Sommerschule lesen wird.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung unter https://singing-summer-gespraechskonzert-brendel.eventbrite.de

Weitere Informationen: www.singingsummer.uni-mainz.de
www.hfm-mainz.de

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Freitag, 8.9.2017

Singing Summer 2017-Kammermusikkonzert II (Abschlusskonzert)

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:00 - 20:30 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

„Singing Summer“ 2017 mit Alfred Brendel und Valentin Erben Beethoven und Schubert - Kammermusik und Lied

Vom 5. bis 8. September präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Internationalen Sommerschule drei Konzerte mit Werken von Beethoven und Schubert.

Valentin Erben, Cellist des ehem. Alban Berg Quartetts, und der Pianist Alfred Brendel sind zu Gast bei der Internationalen Sommerschule Singing Summer an der Hochschule für Musik Mainz. Mit dem Cellisten des legendären Alban Berg Quartetts konnte erneut einer der bedeutendsten Kammermusiker unserer Zeit, Valentin Erben, als Artist in Residence für die Internationale Sommerschule an der HfM gewonnen werden. Neben seiner Professur an der Universität für Musik Wien ist er weltweit als Gastdozent gefragt und hat Generationen von Musikerinnen und Musikern geprägt.
Alfred Brendel, der als der bedeutendste Beethoven-, Schubert- und Mozart-Interpret der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts gilt, wird vom 5. bis 8. September Gast der Internationalen Sommerschule Singing Summer der Hochschule für Musik Mainz sein. Alfred Brendel wurde für seine legendären Interpretationen mit zahlreichen Preisen und Ehrungen bedacht, darüber hinaus erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universitäten von Köln, London, Oxford, Sussex, Warwick und Yale. Im vergangenen Jahr erhielt er den ECHO Klassik für sein Lebenswerk.

Kammermusikkonzert II
Ausgewählte Kursteilnehmer und –teilnehmerinnen – darunter das bereits mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Eliot Quartett, das Beethovens Streichquartett Nr. 15 a-Moll op.132 spielen wird – werden sich im Abschlusskonzert am 8. September im Roten Saal vorstellen.
Eintritt zu allen Konzerten frei, um Spenden wird gebeten.
Anmeldung unter https://singing-summer-streichquartett.eventbrite.de

Weitere Informationen: www.singingsummer.uni-mainz.de
www.hfm-mainz.de

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Sonntag, 10.9.2017

Konzert im Rahmen der Bachelorprüfung: Athina Rehse, Violine

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

18:00 - 19:30 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

Klasse Prof. Benjamin Bergmann

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Mittwoch, 13.9.2017

Konzert im Rahmen der Masterprüfung: Munhyang Park, Liedbegleitung/Korrepetition

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:30 - 20:30 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

Klasse Prof. Burkhard Schaeffer

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Dienstag, 19.9.2017

Konzert im Rahmen der Masterprüfung: Puying Lin, Liedbegleitung/Korrepetition

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:30 - 20:30 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

Klasse Prof. Burkhard Schaeffer

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Donnerstag, 21.9.2017

Abschlusskonzert zum Orgelkurs

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

18:30 - 20:00 Uhr; Abtei Sayn - Abteikirche Sayn, 56170 Bendorf-Sayn

J. S. Bach Orgel=Büchlein
„…allerhand Arth einen Choral durchzuführen“

Kursleitung: Prof. Gerhard Gnann, Prof. Hans-Jürgen Kaiser, Anna Pikulska

In Zusammenarbeit mit der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz in Engers/Neuwied.

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Samstag, 23.9.2017

Bigband Doppelkonzert

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:30 - 21:00 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

Teil 1: Bigband des Willigis-Gymnasiums Mainz

Die Bigband des Willigis-Gymnasiums Mainz unter der Leitung von Norbert Krams spielt Ausschnitte aus ihrem Programm sowie Stücke aus dem vorangegangenen Bigbandleitungs-Workshop, die dann von den WorkshopteilnehmerInnen dirigiert werden.

Teil 2: Bigband der Hochschule für Musik: „Facing Wayne“

Die Musik des amerikanischen Saxophongiganten und Komponisten Wayne Shorter, der als eine der wichtigsten Figuren des Jazz überhaupt angesehen werden muss, steht im Mittelpunkt dieses Konzerts. Wayne Shorters Saxophonspiel ist einzigartig, seine Kompositionen sind Standards des modernen Jazz geworden. Anhand von Arrangements des Kölner Arrangeurs Frank Reinshagen spürt die Bigband der Hochschule für Musik unter der Leitung von Prof. Claudius Valk der Musik dieses einzigartigen Künstlers nach. Ein Jazz-Leckerbissen.

Eintritt frei, Spenden erwünscht.

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Montag, 25.9.2017

Konzert im Rahmen der Masterprüfung: Alejandro Sarriegui, Schlagzeug

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:00 - 20:00 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

Klasse Christian Wissel

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de


Freitag, 29.9.2017

A. Scarlatti und A. Caldara: Serenaden und Kantaten

Veranstalter: Hochschule für Musik Mainz

19:30 - 21:00 Uhr; Roter Saal - Hochschule für Musik, Roter Saal (00-315), Jakob-Welder-Weg 28, 55128 Mainz

BAROCK VOKAL – Kolleg für Alte Musik an der HfM Mainz
Artist in Residence: Andreas Scholl

mit:
Solistinnen und Solisten von BAROCK VOKAL
Instrumentenensemble der HfM Mainz

Eintritt frei, Spenden erwünscht.
Anmeldung unter https://serenaden_scarlatti_caldara.eventbrite.de

Kontakt: Veranstaltungsmanagement HfM
Hochschule für Musik
Telefon +49 6131 39-28009, Fax 06131-3928012, E-Mail: veranstaltungen-musik@uni-mainz.de